E-Plus und o2: National Roaming mit LTE startet

Telefónica Deutschland startet offenbar mit National Roaming bei LTE. Mehre Kunden berichten davon, dass sie sich als E-Plus-Nutzer in das 4G-Netz von o2 einwählen können. Möglich ist dies zum Beispiel in Berlin, München, Stuttgart und Kassel. Das LTE-Netz von E-Plus wird schrittweise abgeschaltet.

Telefónica Deutschland hat angekündigt die LTE-Netze von E-Plus und o2 ab Mitte 2016 langsam zusammenzulegen. Nun startet der Netzbetreiber offenbar mit der Zusammenlegung und bietet National Roaming bei 4G. Im Forum Telefon-Treff berichten mehrere E-Plus-Nutzer, dass Sie sich in das LTE-Netz von o2 einwählen können. Die Zusammenlegung der 4G-Netze erfolgt seit Anfang dieser Woche. Erste Meldungen im Forum Telefon-Treff kamen aus München. In der gesamten bayrischen Metropole und teilweise im Umland können sich E-Plus-Kunden nun in das o2-Netz einwählen.

o2 München
In München können sich E-Plus-Kunden ins LTE-Netz von o2 einwählen (Bildquelle: Telefónica Deutschland)

LTE National Roaming ist mittlerweile auch in Berlin, Bielefeld, Kassel, Köln, Gütersloh, Ludwigshafen, Nürnberg, Stuttgart und Wiesbaden möglich. Zumindest gibt es hierzu entsprechende Meldungen von Nutzern in den Sozialen Medien. Das LTE-Netz von E-Plus wird in genannten Städten nach und nach abgeschaltet. Hier zeigt sich auch, dass Telefónica Deutschland bei LTE Roaming über die reine Testphase hinaus ist. Erste Tests zur Zusammenlegungen der 4G-Netze von E-Plus und o2 gab es seit März 2016 in Köln. Die Probephase ist offenbar vorbei, auch man dies bei Telefónica Deutschland noch nicht offiziell bestätigt hat. Nun möchte man die Netzintegration forcieren und in den nächsten Wochen werden sicherlich noch weitere Städte mit gemeinsamem Netz folgen. Bis zum Ende des Jahres möchte der Netzbetreiber die Zusammenlegung der LTE-Netze weitgehend abschließen.

National Roaming bei 3G sei Mai 2015 deutschlandweit

Bereits im letzten Jahr startete Telefónica Deutschland mit National Roaming im 3G-Netz. Die Zusammenlegung der Netze begann Ende März 2015. Nur zwei Monate später im Mai meldete der Netzbetreiber, man hätte das Projekt erfolgreich abgeschlossen. Mit dem gemeinsamen UMTS-Netz von E-Plus und o2 erreichte man im Mai 2015 90 Prozent der Bevölkerung. Der Konzern sprach von einen dichteren 3G-Netz in den Städten. Dazu gäbe es dank National Roaming eine bessere UMTS-Abdeckung in den ländlichen Regionen.

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

Bei LTE bietet die Zusammenlegung der Netze noch nicht so viele Vorteile. So schreibt zum Beispiel ein Nutzer im Forum Telefon-Treff: Man merkt echt das die epluskunden und Co jetzt alle LTE nutzen können. Finde das die Geschwindigkeit echt viel höher war davor.“ Dabei sollte man nicht vergessen, dass Telefonica Deutschland gerade erst mit der Netzzusammenlegung startet und in vielen Regionen an den Basisstationen gearbeitet wird.

No votes yet.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge
Comments
  • Stefan
    Antworten

    Gestern unterwegs in Forchheim und Alfeld mit Alditalk. 4G verfuegbar!

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.