Deutsche Telekom plant teurere Mobilfunk-Tarife

Die Deutsche Telekom plant neue Mobilfunk-Tarife und könnte diese bald vorstellen. Laut Informationen des Handelsblatts sollen die Tarife mit dem Namen Magenta Eins 5.0 teurer werden und mehr Leistung bieten. Laut einem Insider bietet die Telekom ihren Kunden bald mehr Datenvolumen und bessere Konditionen für Auslandstelefonie.

Die Deutsche Telekom soll nach Informationen des Handelsblatts am 16. Februar 2016 neue Tarife vorstellen. Die Mobilfunk-Tarife mit dem Namen Magenta Eins 5.0 sollen teurer als das bisherige Angebot der Telekom sein, wie die Zeitung von einem Insider erfahren hat. Dafür möchte der Netzbetreiber seinen Kunden mehr Leistung bieten. Die neuen Tarife kommen mit großer Wahrscheinlichkeit mit höheren Datenvolumen, dazu gibt es wohl bessere Konditionen für Telefonie ins Ausland. Vielleicht öffnet man auch alle Tarife für LTE Advanced (bis zu 300 Mbit/s) Details zu Magenta Eins 5.0 liegen nicht vor, morgen werden wir sicherlich mehr erfahren.

Deutsche Telekom

Am 16. Februar stellt die Telekom Magenta Mobil 5.0 vor (Bildquelle: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat den Termin zur Vorstellung der neuen Tarife bereits bestätigt. So kündigt der Netzbetreiber auf seiner Internetseite eine Pressekonferenz für Dienstag (16. Februar ab 10 Uhr) unter dem Motto „Die Reise geht weiter – Magenta Eins 5.0“ an. Dies dürfte die Informationen des Handelsblatts aus Konzernkreisen von T-Mobile bestätigten. Man darf gespannt sein, was die Deutsche Telekom morgen vorstellt und ob die bisherigen Tarife bestehen bleiben.

Sorgte die Deutsche Telekom für eine Trendwende?

Die Vorstellung von Magenta Eins 5.0 könnte eine Trendwende auf dem deutschen Mobilfunk-Markt einläuten. Experten erwarten seit der Fusion von o2 und E-Plus steigende Preise im Mobilfunk. Aktuell teilen sich drei etwa gleich große Anbieter den Markt in Deutschland auf, was zu Lasten der Kunden geht.

LTE-Verfügbarkeit der Deutschen Telekom kostenlos testen

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

Das Beratungsunternehmen Deloitte hatte im Januar in seinen Bericht TMT Predictions 2016 einige Trends für den deutschen Mobilfunk-Markt vorausgesagt. In der Studie hieß es unter anderem, dass die Preise für Mobilfunk 2016 seit Jahren das erste Mal nicht fallen. Die Netzbetreiber würden zunehmend auf hochwertige Angebote (z.B. mehr Datenvolumen) und mehr Netzqualität setzen. Dieser Trend für das Jahr 2016 zeigt sich offenbar bereits bei Magenta Mobile 5.0 der Deutschen Telekom. Laut dem Bericht von Deloitte sind immer mehr Kunden auch bereit, für die Mehrleistung und eine bessere Netzqualität eine höhere monatliche Grundgebühr zu zahlen.

Update 16.02:

Wie erwartet hat die Deutsche Telekom heute ihre neuen Magenta Mobil Tarife vorgestellt, welche ab dem 16. April 2016 gelten. Die Tarife enthalten mehr Leistungen bei einer höheren monatlichen Grundgebühr. Bestandskunden des Netzbetreibers hingegen profitieren von den neuen Leistungen wie mehr Datenvolumen, Roaming in der EU und kostenlose Nutzung von über 1 Millionen Hotspots der Telekom ohne Aufpreis. Alle Details zu Magenta Mobil haben wir in einem extra Artikel zusammengestellt.

No votes yet.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Recent Posts

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.