Deutsche Telekom überarbeitet SpeedOn

Die Deutsche Telekom hat ihre SpeedOn-Optionen überarbeitet. Vertrags- und Prepaid-Kunden können ab sofort bis zu 2,5 GB nachbuchen. Für die neuen Optionen gilt zuerst einen Testphase bis August 2018. Sollten die Kunden die neuen Datenpakte annehmen, bleiben sie in dieser Form bestehen.

Die Telekom hat die SpeedOn-Optionen überarbeitet, dies berichtet inside-handy und beruft sich auf Informationen des Netzbetreibers. Den Kunden stehen mit SpeedOn S, M, L und XL vier Optionen zur Auswahl. Die Option S bietet 500 MB Datenvolumen, gilt für 7 Tage  und kostet 4,95 Euro. Alternativen können Sie die Variante M für 31 Tage mit ebenso 500 MB dazu buchen, in diesem Fall zahlen Sie 7,95 Euro. Ein Inklusivvolumen von 1,5 GB (31 Tage) gibt es bei SpeedOn L für 14,95 Euro. SpeedOn XL der Telekom bietet 2,5 GB (31 Tage) und kostet 19,95 Euro. Bei einem Prepaid-Tarif gelten die Optionen M, L und XL nur 28 Tage.

Woman using her smart phone outside
Neue SpeedOn der Telekom (Bildquelle: © LoloStock – stock.adobe.com)

Nach den Informationen von inside-handy testet die Deutsche Telekom die neuen SpeedOn-Optionen erst einmal. Die Testphase bei den Prepaid-Tarifen läuft bis zu 10. August 2018, bei den Vertragskunden testet der Netzbetreiber die Akzeptanz bis zum 20. August. Sollten die Kunden die Änderungen annehmen, gelten die überarbeiten Optionen dauerhaft.

SpeedOn im Jahr 2012 eingeführt

Der Bonner Netzbetreiber hat SpeedOn im Februar 2012 eingeführt und in den folgenden Jahren immer wieder überarbeitet. Die letzte Änderung bei den Optionen zum Nachbuchen gab es im April 2016. Auch im Jahr 2016 testete die Telekom die neuen SpeedOn-Optionen zuerst über einen bestimmten Zeitraum.

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

(Bildquelle Beitragsbild: Deutsche Telekom)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

LTE-4G