Deutsche Telekom gewinnt 623.000 Mobilfunkkunden

Die Deutsche Telekom hat in Q3/2018 insgesamt 623.000 Mobilfunkkunden gewonnen. Hierbei handelt es sich vor allem um Prepaidkunden. Der Anteil der Vertragskunden lag bei 214.000. Weiterhin veröffentlichte der Netzbetreiber Zahlen zum 4G-Ausbau. Die LTE-Netzabdeckung liegt bei 98 Prozent (nach Bevölkerung).

Die Deutsche Telekom hat vor wenigen Tagen die Zahlen für das dritte Quartal 2018 vorgestellt. Wir wollen uns die Kundenzahlen im Mobilfunk etwas näher anschauen. In Q3/2018 konnte der Netzbetreiber 623.000 Mobilfunkkunden hinzu gewinnen. Hierbei handelte vor allem um Prepaidkunden, bei den Vertragskunden legte der Netzbetreiber um 214.000 Kunden zu. Damit kann die Telekom eine negative Entwicklung stoppen. In Q2/2018 und Q1/2018 büßte der Netzbetreiber Vertragskunden ein. Im ersten Quartal 2018 musste das Unternehmen sogar einen dramatischen Rückgang von 785.000 Kunden mit Vertrag verkraften.

Smartphone_Paar
Die Telekom gewinnt zahlreiche Kunden. (Bildquelle: © Gpoint Studio – stock.adobe.com)

Für Q3/2018 vermeldet die Telekom in ihrer Pressemitteilung insgesamt 43,65 Millionen Mobilfunkkunden in Deutschland. Der Anteil der Vertragskunden liegt bei 25,18 Millionen. Immer mehr Kunden entscheiden sich dazu laut dem Netzbetreiber für ein Bündelangebot aus Mobilfunk und Festnetz. Ende September 2018 waren es 2,9 Millionen Kunden und 54 Prozent mehr als noch im Vorjahr. In Q3/2018 kamen bei den Bündelangeboten 229.000 Kunden hinzu. Das Bonner Unternehmen zeigt sich über die Entwicklung bei den Zahlen erfreut. Beim Konzern gehe es in allen Bereichen bergauf.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Telekom meldet LTE-Netzabdeckung von 98 Prozent

Im Quartalsbericht meldet der Bonner Netzbetreiber eine 4G-Netzabdeckung von 98 Prozent (nach Bevölkerung), im Oktober 2018 waren es noch 97,6 Prozent bei der 4G-Abdeckung. Die Telekom hat nun ein wichtiges Ziel erreicht. Die Netzbetreiber haben sich im Jahr 2015 (Frequenzauktion) gegenüber der Bundesnetzagentur verpflichtet, bis Ende 2019 eine LTE-Netzabdeckung von 98 Prozent (nach Bevölkerung) zu bieten. Das Bonner Unternehmen hat das Ziel nun ein Jahr früher erreicht.

(Bildquelle Beitragsbild: Deutsche Telekom)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

4g-sendemast