Deutsche Telekom gewinnt 449.000 Neukunden

Die Deutsche Telekom hat ihre Zahlen für das dritte Quartal 2020 vorgestellt. Der Netzbetreiber blickt trotz Coronakrise auf drei erfolgreiche Monate zurück. Zwischen Juli und September konnte der Bonner Konzern 449.000 Neukunden gewinnen. Mehr als 50 Prozent davon waren Vertragskunden.

Die Telekom hat ihre Quartalszahlen vorgestellt. Trotz der Coronakrise vermeldet der Bonner Netzbetreiber gute Geschäftszahlen. So stieg der Umsatz im Vergleich zum dritten Quartal 2019 um 31,9 Prozent auf 26,39 Mrd. Euro. Dies lag vor allem an der Fusion von T-Mobile US und Sprint in Übersee. Auf dem deutschen Mobilfunkmarkt legt die Deutsche Telekom bei den Neukunden ordentlich zu.

Die Telekom kann sich über zahlreiche Neukunden freuen .(Bildquelle: ©Drobot Dean – stock.adobe.com)

Im Zeitraum Juli bis September 2020 konnte der Netzbetreiber 449.000 neue Kunden gewinnen, wie sich der Pressemitteilung entnehmen lässt. Das stärkste Wachstum vermeldet der Konzern bei den Vertragskunden (+ 239.000 Kunden), im Bereich Prepaid kamen 210.000 Kunden hinzu. Ein solches Wachstum bei den Kundenzahlen gab es weder 2019 und in den ersten sechs Monaten von 2020. Die Telekom vermeldet am Ende von Q3/2020 insgesamt 47,84 Millionen Kunden.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auch beim Netzausbau hat sich in Q3/2020 viel getan. Der Netzbetreiber nahm 18.000 Antennen für 5G in Betrieb. Die Telekom versorgt nu 3000 Städte und Gemeinden mit der Mobilfunktechnologie der fünften Generation und erreicht über 40 Millionen Menschen. Auch beim LTE-Ausbau tut sich in diesem Jahr etwas. Der Netzbetreiber hat in diesem Jahr bereits 1200 LTE-Standorte neu gebaut oder erweitert.

Starke Nachfrage nach Mobilfunktarifen während Coronakrise

Steigende Kundenzahlen bei den Mobilfunkanbietern während der Coronakrise sind nicht ungewöhnlich. Auch andere Netzbetreiber vermelden mehr Kunden. In Zeiten wo der direkte Kontakt mit den Mitmenschen schwierig ist, greifen immer mehr Verbraucher zum Smartphone. So konnte o2 im dritten Quartal 2020 die Zahl von 518.000 Kunden dazu gewinnen. Bei Telefónica Deutschland handelte es sich ebenso größtenteils um Vertragskunden. Ende September 2020 vermeldet o2 insgesamt 44 Millionen Anschlüsse im Mobilfunk. Dazu profitieren Telekom, Vodafone und Telefónica Deutschland von einer Zurückhaltung bei den Vertragskündigungen. Während der Coronakrise bleiben die meisten Kunden ihrem Anbieter treu.

(Bildquelle Beitragsbild: Deutsche Telekom)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar