Congstar startet Ende September mit neuen Tarifen

Congstar überarbeitet sein Mobilfunk-Angebot und startet Ende September 2015 mit neuen Tarifen. Dabei setzt man auf ein übersichtliches Angebot für Telefonie und mobiles Surfen. Einen Zugang zum LTE-Netz der Deutschen Telekom bieten auch die drei neuen Tarife nicht. Bestandskunden können problemlos in die neuen 3G-Tarife wechseln.

Congstar hat es zur IFA 2015 in Berlin angekündigt: Ab Ende September 2015 bietet die Telekom-Tochter drei neue Tarife für 10, 20 und 30 Euro an. Die neuen, vereinfachten Tarife ersetzen die Smart und Allnet Flat-Tariflinie. Das günstigste Angebot für 10 Euro monatlich heißt Smart. Hier bekommt man 300 Minuten für Telefonie und 100 SMS. Zum Surfen stehen 300 MB bei einer Übertragungsrate von bis zu 7 Mbit/s zur Verfügung. Hiermit richtet sich Congstar an Einsteiger. Für 20 Euro pro Monat gibt es die Allnet Flat mit einer Sprachflat für Telefonie und 500 MB (bis zu 14 Mbit/s). Jede SMS kostet bei diesem Tarif 9 Cent. Unbegrenztes Telefonieren in alle deutschen Netze und das Versenden von SMS bietet die Allnet Flat Plus für 30 Euro monatlich. Zum mobilen Surfen stehen 1 GB (bis zu 21 Mbit/s) bei Congstar zur Verfügung.

Congstar

Die neuen Tarife der Telekom-Tochter gelten ab Ende September (Bildquelle: Congstar)

Daneben kann man für eine monatliche Zuzahlung von 5 Euro sein Inklusivvolumen und seine Surfgeschwindigkeit verdoppeln. Damit gibt es zum Beispiel bei der Allnet Flat Plus ein Datenvolumen von 2 GB und bis zu 42 Mbit/s als Übertragungsrate. Laut der Presseinformation von Congstar kann man jeden Monat kostenlos zwischen den Tarifpaketen wechseln. Ebenso können Bestandskunden des Mobilfunk-Discounters problemlos in die drei neuen Tarife wechseln. Das neue Angebot von Congstar gibt es ab Ende September mit (24 Monate) und ohne Vertragsbindung. Die sogenannte Flex-Variante (ohne Vertrag) ist ohne Aufpreis bei den neuen Tarifen erhältlich.

Neue Tarife von Congstar ohne LTE

Bei den drei neuen Tarifen des Mobilfunk-Discounters handelt es sich um reine 3G-Tarife. Damit gewährt die Deutsche Telekom ihrem Tochter-Unternehmen weiterhin keinen Zugang ins eigene LTE-Netz. Wer im gut ausgebauten 4G-Netz der Telekom surfen möchte, ist auf die teureren Tarife des Netzbetreibers angewiesen. Heute gibt es bei Mobilfunk-Discountern fast nur LTE-Tarife im o2-Netz wie bei Smartmobil, Yourfone und hellomobil. Aktuell sind keine Pläne der Telekom bekannt, auch LTE über Congstar anzubieten.

Registrieren Sie sich hier kostenlos auf 4G.de und profitieren Sie von vielen Vorteilen. So können Sie z.B. unseren Newsletter abonnieren und zukünftig auch Adressen für LTE-Verfügbarkeitsabfragen speichern und automatisiert abfragen.

Jetzt registrieren!

Oder



Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein ODER registrieren Sie sich einfach über eine Anmeldung mit Facebook.

No votes yet.
Please wait...
Jan Wege
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de. Absoluter Hardware-Nerd...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.