Congstar: Kein LTE in Aussicht

EDEKA smart bietet seit dem 15. Feburar LTE-Tarife im Telekom-Netz. Wer hofft, dass Congstar oder andere Anbieter nachziehen, wird enttäuscht. So verweist die Telekom-Tochter darauf, dass ihre Tarife kein 4G beinhalten. Wann der Anbieter einen Zugang zum LTE-Netz der Deutschen Telekom bekommt, ist unklar. Vielmehr heißt es bei Congstar: Keine Aussicht auf LTE.

Update: Die Deutsche Telekom hat alle überrascht. Congstarkunden können ab sofort mit LTE surfen. Alle Details zu den 4G-Tarifen und Preisen erfahren Sie in einem extra Beitrag.

Am 15. Feburar 2018 startete mit EDEKA smart ein neues Mobilfunkangebot. Die Prepaid-Tarife des Lebensmittelhändlers bieten LTE Max (bis zu 300 Mbit/s) im Netz der Telekom. Der Bonner Netzbetreiber verkauft damit das erste Mal 4G-Tarife über eine andere Marke. Ziehen jetzt andere Anbieter wie Congstar mit vergleichbaren Tarifen nach? Wer nun größere Veränderungen auf dem Mobilfunkmarkt erwartet, wird enttäuscht. Die Kollegen von teltarif.de haben kürzlich bei der Pressestelle der Telekom-Tochter zwecks 4G nachgefragt. Von der Pressestelle hieß es nur: „Die Congstar Tarife beinhalten kein LTE.“ (Quelle: teltarif.de)

mobiles_internet
Congstar-Kunden surfen nur mit 3G (© Jacob Lund – stock.adobe.com)

Diese Aussage deckt sich mit den Erfahrungen von 4G.de. Auf der IFA 2017 in Berlin haben wir mit Vertretern der Telekom-Tochter gesprochen. Dort konnte oder wollte uns niemand eine Prognose geben, wann die Smartphone- und Datentarife von Congstar LTE bieten. Aktuell können die Kunden nur mit den Homespot-Tarifen 4G nutzen. Gleichzeitig verwies die Pressestelle teltarif.de auf den Unterschied zwischen Congstar und EDEKA Smart. Die 4G-Tarife des Lebensmittelhändlers sind ein Angebot, welches die Telekom im Co-Branding vermarktet. Die Telekom Tochter wiederum sei ein eigenes Unternehmen.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Aussagen verdeutlichen noch einmal: LTE ist bei Congstar in nächster Zeit nicht zu erwarten. Vielleicht ist EDEKA smart eine interessante Alternative?

EDEKA smart als Alternative? LTE und Nachhaltigkeit

Seit wenigen Tagen bietet EDEKA smart LTE-Tarife im Telekom-Netz. Sehr schnell zeigt sich jedoch: Bei den Prepaid-Tarifen des Lebensmittelhändlers handelt es sich um eine 1:1-Kopie der Magenta Mobil Tarife. Weshalb sollte man sich überhaupt für das Angebot von EDEKA entscheiden? Diese Frage stellen sich viele Nutzer bereits vor dem Start der 4G-Tarife. Die Telekom antwortete wie folgt darauf: „EDEKA smart wird sich über diverse Nachhaltigkeitsaspekte von anderen Produkten differenzieren.“ (Quelle: Telekom Blog).

Das neue Mobilfunkangebot setzt vor allem auf Nachhaltigkeit. Für jedes verkaufte Starterset geht 1 Euro an das WWF Waldschutzprogramm. Die Verpackungen der SIM-Karten sind besonders umweltfreundlich. Der Nachhaltigkeits-Aspekt ist der Unterschied zu den Magenta Mobile Tarifen. Weiterhin kann es für manche Kunden attraktiver sein, die SIM-Karte im EDEKA-Markt um die Ecke zu erwerben, statt im Telekom-Shop.

Doch unter dem Strich betrachtet: Die EDEKA Smart-Tarife mit LTE Max der Telekom sind nicht der große Wurf. Begeisterung hat der Markstart der Prepaid-Tarife bei vielen Nutzern zumindest nicht hervorgerufen.

(Bildquelle Beitragsbild: istockphoto.com, Yuri Arcurs)

Empfohlene Beiträge
Showing 2 comments

Schreibe einen Kommentar