Congstar überarbeitet Homespot Tarife

Congstar hat die Homespot Tarife überarbeitet. Die neuen LTE-Tarife als Festnetzersatz sind nun leistungsfähiger und flexibler. Das überarbeitete Angebot der Telekom-Tochter bietet nun bis zu 50 GB. Über SpeedOn können Nutzer beliebig oft 10 GB an Inklusivvolumen nachbuchen. Der WLAN Cube ist an eine feste Adresse gebunden.

Congstar hatte auf der IFA in Berlin neue Homespot Tarife für Oktober angekündigt. Nun startet die Telekom-Tochter leicht verspätet mit den drei überarbeiteten 4G-Tarifen als DSL-Ersatz. Die neuen Tarife sind flexibler und leistungsfähiger geworden. Congstar Homespot S ist ohne monatliche Grundgebühr und ermöglicht für 10 Euro pro Buchung eine flexible Nutzung. Hier stehen Ihnen 10 GB für 48 Stunden mit einer Übertragungsrate von bis zu 20 Mbit/s zur Verfügung. Diese Tarifvariante lässt sich beliebig oft buchen und richtet sich an alle Nutzer, welche das Internet nur zweitweise benötigen.

Bei den Congstar Homespot Tarifen M und L gibt es eine Flex- und Laufzeit-Variante. Entscheiden Sie sich für eine Laufzeit von 24 Monaten, erhalten sich beim Tarif M ein Datenvolumen von 30 GB, in der Flex-Variante sind es 20 GB. In beiden Fällen kostet der Tarif 20 Euro monatlich und bietet bis zu 20 Mbit/s. Die höchste Übertragungsrate mit bis zu 40 Mbit/s bietet der Homespot L für 40 Euro pro Monat. Kunden mit der Laufzeit-Variante erhalten 50 GB, bei der flexiblen Variante stehen 40 GB pro Monat zur Verfügung. Auch bei Homespot M und L können Sie SpeedOn mit 10 GB für 10 Euro beliebig oft buchen.

4G.de Tarif-Tipp: Buchen Sie bis zum 4. Januar 2018 Homespot M oder L mit Laufzeitvertrag und Sie erhalten drei Monate kostenlos.


Homespot Tarife mit bis zu 50 GB


Die Congstar Homespot Tarife sind eine DSL-Alternative auf Mobilfunkbasis (LTE), eine Telefonie-Flat ist kein Bestandteil des Angebots. Telefonie ist nur über Voice-over-IP (z.B. Skype oder WhatsApp) möglich.

Congstar bietet zwei Router

Bei der Telekom-Tochter stehen zwei passende Router zur Auswahl. Hierzu gehört der WLAN Cube von Huawei für bis zu 32 Geräte. Das Endgerät bietet WiFi in einem Umkreis von maximal 250 Meter. Der Router kostet einmalig 119,99 Euro. Alternativ zahlt man zwei Jahre lang je 4,00 Euro im Monat bei 23,99 Euro Anzahlung. Das Gerät von Huawei ist bereits seit dem Markstart der Homespot Tarife erhält. Dazu bietet Congstar einen günstigeren Router von Alcatel für einmalige 39,99 Euro. Der Router kann eine Wohnung bzw. einen Raum mit WLAN versorgen. Der Alcatel Router verbindet bis zu 15 WLAN-fähige Geräte.

Anders als bei den flexiblen Vodafone GigaCube Tarifen sind Sie mit den Congstar Homespot Tarifen an eine feste Adresse gebunden. Sie können jedoch zum Beispiel bei einem Umzug den Surfbereich ändern. In diesem Fall fällt eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro an. Der Umzugsprozess ist innerhalb eines Tages vollzogen.

Rating: 4.0. From 1 vote.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

lte-1200pxmobilfunkmast