BMW und o2 testen LTE im Auto

Von

Seit einigen Monaten testen BMW und der Mobilfunkanbieter o2 LTE im Auto im Münchner Stadtbereich und im Landkreis Ebersberg bei München. Dabei wurden in den Live-Tests im Stadtgebiet Spitzenwerte von bis zu 70 Mbit/s mit LTE erreicht. Die durchschnittlichen Datenraten in der Stadt lagen bei 23 Mbit/s. Werte für die Live-Tests im ländlichen Gebiet wurden von BMW und o2 nicht genannt.

Dabei geht es bei den Tests mit LTE nicht nur um schnelle Übertragungsraten, sondern auch um die Entwicklung neuer Applikationen, wie zum Beispiel die automatische Erkennung von Verkehrsschildern über eine Serveranbindung, welche BMW gerade entwickelt und testet. Mit großer Bandbreite und geringer Latenzzeit bietet LTE dazu die Möglichkeit, rechenintensive Abläufe auf Server auszulagern. Das spart Platz im Fahrzeug, reduziert das Gewicht und den Benzinverbrauch.

LTE bleibt auch bei hohen Geschwindigkeiten stabil

Bereits seit längerem ist bekannt, dass LTE auch bei höheren Geschwindigkeiten eine stabile Verbindung aufrecht erhält. Manche Experten sprechen sogar davon, dass mit 4G stabile Verbindungen bis zu 300 km/h möglich sind. Dabei sind Tests von LTE im Auto nicht völlig neu. Schon seit Dezember 2009 testet der Stuttgarter Technologiekonzern Alcatel-Lucent zwischen Stuttgart und Zuffenhausen LTE im Auto und kam bei Geschwindigkeiten von 120 km/h auf vergleichbare Übertragungsraten wie BMW und o2.

LTE kann den Autofahrern dank hoher Übertragungsraten im Fahrzeug einen großen Nutzen bieten. Ganz groß geschrieben wird dabei das Thema Sicherheit, wie etwa bei der frühzeitigen Verkehrsschildererkennung von BMW. Zusätzlich sind frühzeitige Warnungen vor Unfällen, Blitzeis und anderen Vorkommnissen auf der Strecke denkbar. Für die Beifahrer ist ein breites Unterhaltungsprogramm durch Multimedia möglich. Zusätzlich kann man unterwegs E-Mails beantworten und Hotelzimmer buchen.

Deutsche wünschen sich Internet im Auto

Das LTE im Auto in Zukunft sicher auf ein breites Interesse bei den deutschen Autofahrern stößt, zeigt eine BITKOM-Umfrage vom März 2011. Dort gab jeder vierte Deutsche an, dass er gerne Internet im Auto hätte. Bei den Autofahrern unter 30 Jahren waren es sogar 40 %.

Dabei kann man davon ausgehen, dass die LTE-Netze in Deutschland flächendeckend ausgebaut sind, wenn LTE serienweise im Auto erhältlich ist. Experten gehen von ersten LTE-Anwendungen ab 2013 im Fahrzeug aus.

No votes yet.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.