Bitkom: 4 von 10 Deutschen wollen Internet im Flugzeug

4 von 10 Bundesbürgern wollen laut Bitkom Internet im Flugzeug nutzen. Bei den 30 bis 49-jährigen ist es sogar jeder Zweite, der mit seinem Handy oder Tablet über den Wolken surfen möchte. Erste Versuche mit LTE im Flugzeug gab es bereits. Erst wird jedoch noch dauern, bis die meisten Fluggesellschaften Internet an Bord bieten.

Laut einer aktuellen Umfrage der Bitkom unter 1014 Bundesbürgern (darunter 796 Internetnutzer) möchten 4 von 10 Deutschen (44 Prozent) Internet im Flugzeug nutzen. Bei der Gruppe der 30 bis 49-Jährigen möchte fast jeder Zweite (49 Prozent) über den Wolken online gehen, statt Smartphone oder Tablet ausschließlich im Flugmodus zu nutzen. Für Dr. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Bitkom, sind es vor allem Urlauber und Geschäftsreisende, welche sich für ein Internet-Angebot an Bord interessieren: „Viele Urlauber und vor allem Geschäftsreisende möchten während eines Fluges nicht auf das Internet verzichten. Ein Grund dafür ist, dass immer mehr Menschen Cloud-Dienste nutzen und online auf ihre Musik, Bücher oder wichtige Geschäftsunterlagen zugreifen.“ (Quelle: Presseinformation Bitkom)

Flugzeug

4 von 10 Deutschen wünschen sich laut BITKOM Internet im Flugzeug (Bildquelle: Airbus)

Dagegen steht eine Gruppe von 49 Prozent, die im Flugzeug grundsätzlich auf Internet verzichten möchte. Aktuell bieten nur sehr Airlines weltweit einen Internetzugang an Bord über WLAN. Die Angebote der Fluglinien sind noch entsprechend teuer. Doch mittelfristig wird es laut BITKOM völlig normal sein, an Bord Internet zu nutzen. Entsprechende Versuche mit LTE im Flugzeug gibt es bereits seit 2011.

Alcatel-Lucent arbeitet an LTE im Flugzeug

Das Stuttgarter Unternehmen Alcatel-Lucent arbeitet bereits seit längerem an LTE an Bord. Bereits im November 2011 kooperieret man hierzu mit der Deutschen Telekom und Airbus. Ende 2011 fanden erste erfolgreiche Testflüge über Sachsen-Anhalt statt. Dabei konnte man eine stabile LTE-Verbindung mit mehreren Basisstationen am Boden erstellen und bekam 30 Mbit/s im Download unter Einsatz von 2600-MHz. Ende 2011 hieß es Alcatel-Lucent arbeitet zusammen mit seinen Partner an LTE für Flüge über Europa. Dann wurde es einige Jahre ruhig um das Projekt Internet an Bord.

Newsletter abonnieren!

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich!

Im November 2014 gab Alcatel-Lucent eine Kooperation mit dem Satellitenbetreiber Inmarsat bekannt. Um Passagieren das Surfen im Flugzeug zu ermöglichen, wollte man Satelliten-Internet und 4G kombinieren. Laut Inmarsat sollte die Technologie spätestens Ende 2016 marktreif sein. Sollte es dann so weit sein, hat noch die Luftfahrtbehörde ein großes Wort mitzureden. Hier müssen dann die Unternehmen klar darlegen, dass der Technologie-Mix aus LTE und Satelliten-Internet keine wichtigen Geräte an Bord stört. Erst dann man kann man Smartphone und Tablet ohne Einschränkungen im Flugzeug nutzen.

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.