Audi bringt LTE ins Auto

Audi bietet seit Juli 2013 LTE im Auto. Das schnelle, mobile Internet ist vorerst nur im Audi A3 Sport optional verfügbar. Gegen einen Aufpreis von insgesamt 3225 Euro erhält man vollintegriertes LTE im Fahrzeug. Im November 2013 soll 4G dann in allen Modellvarianten der A3 Familie verfügbar sein. Für die größeren A6 oder A8-Modelle ist LTE vorerst nicht geplant. Audi möchte sich offenbar mit dem mobilen Highspeed-Internet zuerst an junge, technikaffine Kunden richten.

Neben Audi bietet der Automobilhersteller BMW seit November 2012 4G im Auto. Beim BMW Car Hotspot LTE handelt es sich jedoch um externes Zubehör, mit welchem man sein Fahrzeug nachrüsten kann. Audi betont hingegen in seiner Presseerklärung, man sei der erste deutsche Fahrzeughersteller mit integriertem LTE im Auto. Um 4G dort nutzen zu können, müsse man eine entsprechende SIM-Karte in den Slot der MMI Navigation plus legen. Daraufhin kann man mobile Endgeräte mit dem integrierten WLAN-Hotspot im Fahrzeug verbinden. Die Wahl des Netzbetreibers ist dem einzelnen Nutzer freigestellt. Unabhängig vom Hersteller Audi und BMW sind die Anwendungsmöglichkeiten für Fahrer und Beifahrer jedoch ähnlich.

LTE im Auto bietet Sicherheit und Entertainment

Mit LTE im Auto wird vor allem die Sicherheit groß geschrieben. So erhält der Fahrer dank schnellem Internet aktuelle Verkehrsmeldung, die zum Beispiel vor Unfällen oder schlechter Witterung warnen. Dazu kann der Fahrer auch während der Autofahrt seine E-Mails abrufen. Die automatische Vorlesefunktion sorgt dafür, dass man die Straße nicht aus den Augen lassen muss. Zusätzlich gibt es verschiedene Textbausteine, wenn man seine E-Mails beantworten möchte. Funktionen wie Google Earth und Google Street View sollen die Navigation im Fahrzeug erleichtern.

LTE im Auto: Google Earth mit Verkehrsinformation ist nur eine Anwendung (Quelle: Audi)

LTE im Auto: Google Earth mit Verkehrsinformation ist nur eine Anwendung (Quelle: Audi)

Aber auch beim Thema Entertainment kann 4G im Auto viel bieten. Dazu gehören Musik über das Webradio Audi music stream wie auch hochauflösende Videos. Gerade für Beifahrer insbesondere Kinder könnte ein solches Entertainment-Programm von Interesse sein. Der Fahrzeughersteller hat bereits angekündigt, sein Angebot an Applikation für LTE im Auto ständig zu erweitern.

LTE erobert das liebste Kind der Deutschen

Nach BMW im November 2012 bringt so mit Audi ein weiterer deutscher Fahrzeughersteller 4G ins Auto. Die Mobilfunktechnologie der vierten Generation erobert damit zunehmend das liebste Kind der Deutschen. Es ist gut möglich, dass in den nächsten Monaten weitere Hersteller folgen. Mittlerweile gibt es deutschlandweit auch eine gute 4G-Abdeckung, die LTE im Auto erfordert. Laut den Statistiken von 4G.de bietet LTE im August 2013 eine Netzabdeckung von ca. 57 Prozent. Im Jahr 2015 soll es dann ein flächendeckendes 4G-Netz in Deutschland gegeben.

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.