Apple verlängert Produktzyklus für iPhone

Apple bringt jedes zweite Jahr bei seinem iPhone größere Produktneuerungen. Diesen Zyklus von zwei Jahren möchte man nun offenbar verlassen. Laut Informationen der Zeitung Nikkei will man nur jedes dritte Jahr ein völlig neues Smartphone vorstellen. Bereits das iPhone 7 im September soll im Design stark an das Vorgängermodell erinnern.

Große Produkterneuerungen beim iPhone bringt Apple alle zwei Jahre. Auf ein Smartphone mit größeren Neuerungen folgt das S-Modell mit kleineren Verbesserungen. Diesen gewohnten Produktzyklus will der Hersteller offenbar von 2 auf 3 Jahre verlängern, wie es in einem Bericht der japanischen Zeitung Nikkei heißt. Die Wirtschaftszeitung beruft sich dabei auf nicht näher genannte Insiderinformationen. Der neue Produktzyklus soll negative Auswirkungen auf die Zulieferer in Japan, Taiwan und weiteren Teile Asiens haben. Hier ist man stark auf Großaufträge von Apple angewiesen. Offenbar hat das Unternehmen aus Cupertino bereits diese Zulieferer über den veränderten Produktzyklus informiert.

iPhone-6s-gross
Das iPhone 7 könnte den Vorgängermodellen gleichen (Bildquelle: Apple)

Als Gründe für die geänderte Strategie von Apple nennt Nikkei, dass heute bei Hardware nur noch wenige Innovationen möglich wären. Dazu sei der Markt für Smartphones zunehmend gesättigt und wachse nur noch langsam. Im Jahr 2015 hätte man rund 230 Millionen iPhones abgesetzt. Für dieses Jahr erwartet Apple kein Wachstum bei den Verkäufen, dies zeigt sich zum Beispiel an den Produktvorgaben des Konzerns für seine Zulieferer.

iPhone 7 erinnert an Vorgängermodelle

Im September 2016 erwarten wieder zahlreiche Fans das iPhone 7. Bereits in diesem Jahre soll laut Nikkei der neue Produktzyklus von 3 Jahren einsetzen. Das kommende 7er-Modell soll im Design stark an die Vorgängermodelle erinnern. Man erwartet kleinere Verbesserungen wie eine überarbeitete Kamera und einen größeren Akku. Neuerungen sollen im Jahr 2017 kommen, dann folgt erst ein Smartphone mit größeren Veränderungen bei Hardware und Design. Es wird bereits darüber spekuliert, ob Apple dieses Jahr nicht auf die Bezeichnung iPhone 7 verzichtet. Ein Gerät mit einem solchen Namen könnte erst 2017 kommen.

Newsletter abonnieren!

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich!

Im kommenden Jahr erwartet uns dann ein Smartphone aus Cupertino mit neuem Design und neuer Hardware. So gibt es Gerüchte zu einem Gehäuse mit Glaselementen, sowie ein OLED-Display. Dazu soll das neue Modell 2017 über eine neue Taptic-Engine verfügen, welche komplexe Vibrationsfolge ermöglichen soll

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...
Jan Wege
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de. Absoluter Hardware-Nerd...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.