Apple iPhone 6 doch nicht mit LTE Advanced?

In den letzten Wochen wurde mehrfach darüber spekuliert, ob das Apple iPhone 6 mit LTE Advanced kommt und LTE Cat-6 bietet. Diese Hoffnung scheint sich nun zu zerschlagen. So meldet der chinesische Mikroblogging-Dienst weibo.com, das Apple iPhone 6 würde mit dem Qualcomm-Chip MDM9625 kommen und dieser kann nur LTE Cat-4 (bis zu 150 Mbit/s). Die englischsprachige Seite gforgames.com hat dieses Gerüchte aufgenommen und es einer breiten Leserschaft zugänglich gemacht. Am Ende bringt man es schön auf dem Punkt, was der MDM9625 im Apple iPhone 6 bedeuten würde: „However, if the iPhone 6 will indeed feature a MDM9625 modem, then you can say good bye to 300 Mbps data speeds.“ (Quelle: gforgames.com)

Sollte Apple wiederum die Mobilfunkgeneration der vierten Generation stiefmütterlich behandeln und mit LTE Cat-4 auf einen Standard setzen, welchen heute eine Vielzahl von LTE-Smartphones bieten? Warum setzt man nicht auf LTE Cat-6 wie etwa der große Konkurrent Samsung? In vielen Ländern mit wichtigen Märkten für Apple startet man in den nächsten Monaten mit LTE-A.

Apple setzt auf etablierte Technologien

Immer mehr Städte bieten LTE Cat-4 (Bildquelle: Deutsche Telekom)

Immer mehr Städte bieten LTE Cat-4 (Bildquelle: Deutsche Telekom)

Das Gerücht rund um LTE und das Apple iPhone 6 wurde heute bereits von vielen Apple-Blogs im Netz kommentiert. Mitunter kommt man dort zur Einschätzung, dass man beim Hersteller aus Cupertino lieber auf etablierte Technologien setzt und dazu gehört im gewissen Sinne LTE Cat-4. LTE+ gibt es laut dem letzten Bericht der GSA (Global mobile Suppliers Association) aktuell in mindestens 36 Ländern. Vor etwa einem Jahr ist Vodafone und bald darauf die Deutsche Telekom mit LTE Cat-4 in Deutschland gestartet. Heute gibt es LTE+ von T-Mobile in über 150 Städten.

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...
Jan Wege
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de. Absoluter Hardware-Nerd...
Empfohlene Beiträge
Showing 2 comments
  • Maik K.
    Antworten

    Wozu auch?! Damit man bei den in Deutschland erhältlichen Tarifen sein Datenvolumen von 1, 2 oder vielleicht 5 GB pro MONAT nicht mehr in 4 sondern 2 MINUTEN verbraten kann?!

    Mal ehrlich, 300 Mbits auf dem Handy braucht kein Mensch! Selbst 150 Mbits sind völlig übertrieben, selten bis gar nicht erreichbar und bloß ein Marketing Gag für Unwissende..

    Die sollen mal schön den „alten“ LTE Chip verwenden, und lieber dem Akku etwas mehr Power gönnen!

    Grüße

    Maik

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.