Apple iPhone 5C und iPhone 5S: Vorerst nur bei Vodafone und der Telekom mit LTE?

Apple iPhone 5C und iPhone 5S unterstützen anders als der Vorgänger alle deutschen LTE-Frequenzen mit 800-, 1800- und 2600-MHz. Doch es könnte die 4G-Smartphones von Apple vorerst nur bei Vodafone und T-Mobile mit LTE geben. Dies geht aus einem Bericht von areamobile hervor. Das Fachportal beruft sich dabei auf Informationen direkt von der Apple-Homepage. Dort führt das Unternehmen aus Cupertino nur die Telekom und Vodafone unter den deutschen LTE-Anbieter für das iPhone 5C und 5S auf.

Apple führt aktuell nur die Telekom und Vodafone als LTE-Anbieter für das iPhone 5C und iPhone 5S auf (Quelle: apple.com)

Apple führt nur die Telekom und Vodafone als LTE-Anbieter für das iPhone 5C und iPhone 5S auf (Quelle: apple.com)

Der Hintergrund ist hier, dass man bei Apple im Vorfeld die LTE-Netze der Anbieter testet, bevor man 4G für das iPhone freigibt. Vodafone und die Deutsche Telekom haben diese Netztests bereits bestanden. Hier können die Kunden ab dem 20. September sofort mit LTE lossurfen. Den Netzbetreiber o2, der gerade sein LTE-Netz deutschlandweit verdichtet, führt  Apple noch nicht auf. Jedoch ist man beim Münchner Mobilfunkbetreiber zuversichtlich, dass man seinen Kunden beide iPhone-Modell ebenso zum 20. September mit LTE bieten kann.

Sollte es zu diesem Zeitpunkt bei o2 noch kein LTE auf dem Apple iPhone 5C und iPhone 5S geben, kann dies später durch ein Software-Update erfolgen. Den Kunden von o2 entsteht so kein Nachteil, wenn sie am 20. September ein iPhone ohne LTE-Unterstützung in einem o2-Shop erwerben.

Rating: 5.0. From 2 votes.
Please wait...
Jan Wege
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de. Absoluter Hardware-Nerd...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.