Bei welchen Anbietern kann man Datenvolumen mitnehmen?

Bei welchen Anbietern kann man unverbrauchtes Datenvolumen in den Folgemonat mitnehmen? In Deutschland sind die Möglichkeiten überschaubar. Nur Vodafone bietet aktuell mit GigaDepot die Option, Inklusivvolumen in den kommenden Monat mitzunehmen. Die Anbieter in Österreich sind bei diesem Thema weiter.

Der Monat geht so langsam dem Ende zu und das Datenvolumen ist noch nicht verbraucht. Im Regelfall verfällt ungenutztes Inklusivvolumen. Gibt es in Deutschland Anbieter, bei welchen man nicht verbrauchtes Volumen in den Folgemonat mitnehmen kann? Im April 2017 hat Vodafone bei seinen RED-Tarifen GigaDepot eingeführt. Der Kunde nimmt nicht genutztes Datenvolumen automatisch mit. Im Folgemonat wird zuerst das Inklusivvolumen des Tarifs genutzt, erst danach wird auf das „alte“ Volumen zurückgegriffen.

drei-datenvolumen
Datenvolumen über mehrere Monate ansammeln (Bildquelle: Drei)

Vodafone hat GigaDepot nun schon vor über einem Jahr eingeführt. Doch das Konzept hat sich in Deutschland nicht durchgesetzt. Telekom, Telefónica Deutschland oder die Discounter bieten bis heute keine ähnliche Option. Ganz anders sieht es in Österreich aus. Der Anbieter Drei ermöglicht es seinen Kunden über mehrere Monate Datenvolumen anzusammeln. Auf diese Weise lässt sich das Volumen verdreifachen. Wie die Option im Detail funktioniert, verdeutlicht der österreichische Netzbetreiber in einer Grafik.

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 5G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auch der Mobilfunkdiscounter Yess aus Österreich bietet seit März 2018 die Möglichkeit, Inklusivvolumen in den Folgemonat mitzunehmen. Auch hier können Nutzer bei einzelnen Tarifen das Dreifache des monatlichen Volumens ansammeln.

Keine Pläne bei Telekom und o2

Bei Deutscher Telekom und o2 gibt es keine Pläne, eine ähnliche Option wie GigaDepot einzuführen. Auf die Frage eines Telekom-Kunden, ob man Datenvolumen mitnehmen kann, antwortet ein Kundenberater: Eine solche Möglichkeit bestehe nicht und es gebe beim Netzbetreiber aktuell keine Überlegungen, eine Option wie GigaDepot einzuführen. Auch bei Telefónica Deutschland gibt es aktuell solche Pläne nicht.

Von Angeboten wie in Österreich sind wir dazu noch weit entfernt. Bei Anbietern wie Drei oder Yess sammelt der Kunde Datenvolumen über Monate an. Bei GigaDepot kann der Nutzer Inklusivvolumen immer nur in den Folgemonat mitnehmen.

(Bildquelle Beitragsbild: © LoloStock – stock.adobe.com)

Empfohlene Beiträge
Comments
  • Sven
    Antworten

    Ich find den Weg, den o2 mit seinen free Tarifen beschriten hat auch charmanter, als dieses Volumen mitnehmen…
    Nach Ende des Inklusiv Volumens wird zwar gedrosselt, aber nur auf 1 Mbit/s und somit bleibt der Tarif weiter nutzbar.

    VG Sven

Schreibe einen Kommentar

lte-logo-1200pxSIM-Karte