5G – Was bietet die Mobilfunktechnologie der Zukunft?

5G ist noch Zukunftsmusik. Klar ist hingegen, dass der 4G-Nachfolger ab 2020 in unserem Leben viel präsenter sein wird als heute LTE. Die schnelle Mobilfunktechnologie wird Haushaltsgeräte vernetzen, VR bietet ganz neuen Erlebniswelten und selbstfahrende Autos erleichtern den Alltag. Auf dem MBB Forum konnte man einige Anwendungen sehen.

Von der Mobilfunktechnologie 5G dürften viele Menschen noch keine genaue Vorstellung haben. Der 4G-Nachfolger geisterte in den letzten Monaten mehrfach durch die Medien. Klar dürfte den meisten sein, dass der neue Mobilfunkstandard sehr schnell (bis zu 20 Gbit/s) ist, eine geringe Latenzzeit (unter 1 ms) hat und ab 2020 marktreif sein dürfte. Dabei ist es nicht verwunderlich, dass man vom 4G-Nachfolger noch keinen klaren Begriff machen kann. 5G ist als Mobilfunkstandard noch nicht einmal standardisiert und es gibt einiges zu tun, möchte man 2020 wirklich in ersten Ländern mit kommerziellen 5G-Netzen startet.

5g-demo
Der 5G Live-Test auf dem MBB Forum in Tokio mit 20 Gbit/s (Bildquelle: 4G.de)

Klar ist hingegen, der 4G-Nachfolger wird unser Leben in Zukunft verändern und im Alltag viel präsenter sein als heute LTE. Klassische Anwendungen mit 5G für den Privatnutzer sind in den nächsten Jahren Virtual Reality, Smart Home und selbstfahrende Autos. Was die Verbraucher erwartet, konnte man dieses Jahr auf dem MBB Forum 2016 von Huawei bewundern. Das Infoportal 4G.de  war dieses Jahr auf dem Mobile Broadband Forum in Tokio und hat sich einige Anwendungen genauer angeschaut.

5G – Virtual Reality, Smart Home und selbstfahrende Fahrzeuge

Ein großes Thema der nächsten Jahre wird Virtual Reality sein. Dr. Tristan Dal (Noitom Technology) sprach auf dem MBB 2016 über VR. Die Verbraucher können mit einem entsprechenden Headset in ganz neue Realitäten und Welten eintauchen, wie Dal eindrucksvoll in einem kurzen Video auf dem Mobile Broadband Forum demonstrierte. Auch das Zusammenspiel zwischen zwei Menschen ist im virtuellen Raum möglich. Bei diesen Anwendungen müssen die Latenzzeit unter 20 ms liegen. Virtual Reality wird als 5G Anwendung vor allem in den Bereichen Gaming und Entertainment eine große Rolle spielen. Aber auch zu Lernzwecken kann VR zur Anwendung kommen. Man denke nur an den Einsatz in Museen oder in der Schule.

5g-vr
Virtual Reality bietet völlig neue Erlebnisswelten beim Gaming (Bildquelle: 4G.de)

5G kommt in Zukunft auch in anderen Bereichen wie dem Haushalt zum Einsatz. Smart Home ist hier das Stichwort. Die Zahl von vernetzten Geräten wird in Zukunft stark zunehmen. Im Haus der Zukunft soll alles über Mobilfunk vernetzt sein. Entsprechende Access Point für den Haushalt hat Huawei bereits entwickelt und auf dem MBB Forum 2016 demonstriert. Diese Endgeräte könnten bereits ab 2017 verfügbar sein und dürften in Zukunft eine ähnliche Verbreitung finden wie heute Smartphones. Nach einer Einschätzung von Huawei sollen im Jahr 2020 bereits 168 Millionen Haushalte vernetzt sein. Anwendungen mit 5G im Haushalt werden zum Beispiel in Bereichen Sicherheit (Alarmanlagen), Automanagement der Beleuchtung oder Fernsteuerung von Haushaltsgeräten liegen.

5g-auto
Das Connected Car auf dem Mobile Broadband Forum 2016 (Bildquelle: 4G.de)

Eine weitere Anwendung mit 5G in den nächsten Jahren sind selbstfahrende Autos. Doch wie schnell sich die Vision eines selbstfahrenden Automobils durchsetzt, wo Insassen das Fahrzeug nicht kontrollieren müssen, wird sich zeigen. Die 5G Automotive Association (5GAA) als eine Vereinigung von Netzbetreibern (z.B. Telekom, Vodafone) und Automobilherstellern (z.B. BMW, Audi) arbeitet an der Umsetzung dieser Vision. Markus Dillinger hat die Ziele der noch jungen 5GAA (Gründung September 2016) auf dem Mobile Broadband Forum 2016 vorgestellt. Die Vereinigung will zum Beispiel ganzzeitliche Lösungsansätze für selbstfahrende Autos erarbeiten, wie auch Pilotprojekte und Testeinsätze durchführen. Am Ende sollen Fahrzeuge stehen, welche mit der Umgebung und anderen Autos kommunizieren und sicher durch den Verkehr kommen. Als Fahrer gewinnt man Zeit, welche man dann der Arbeit oder dem Entertainment im Fahrzeug widmen kann.

Wann wird 5G Realität?

Virtual Reality, Smart Home und selbstfahrende Autos werden mit dem Start von 5G wichtige Anwendungen für den Privatnutzer. Die Industrie profitiert wiederum bei der industriellen Automation, Robotertechnik oder im Bereich der Telemedizin vom 4G-Nachfolger. Auch TechCity 2.0 als vernetzte Stadt ist eine große Vision für die Zukunft. Hier zeigt sich noch einmal in aller Deutlichkeit wie stark 5G unseren Alltag im Privatleben und Beruf verändern wird.

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

Doch bis der 4G-Nachfolger in unserem Alltag ankommt und den Massenmarkt erreicht, wird es noch etwas dauern. Der kommerzielle Marktstart sollte plangemäß in ersten Ländern im Jahr 2020 erfolgen. Ein heißer Kandidat für das erste kommerzielle 5G-Netz ist Südkorea. In Deutschland plant man die Einführung von 5G bis spätestens zum Jahr 2025. Bis dahin sollen die 30 größten Städte und alle Hauptverkehrswege mit der schnellen Mobilfunktechnologie versorgt sein.

No votes yet.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.