4G-Umfrage von LANCOM Systems: Erst wenige Unternehmen nutzen LTE

Der deutsche Netzwerkhersteller LANCOM Systems hat im Juni 2013 Unternehmen zur LTE-Nutzung befragt. Im Rahmen der Untersuchung „Wie Deutschland das mobile Internet nutzt“ wurden deutschlandweit insgesamt 374 Unternehmen befragt. Die Befragten mussten hierbei 20 Fragen rund um das Thema LTE beantworten. An der Untersuchung nahmen vor allem Firmen aus der Branche IT/Telekommunikation (57% der Befragten) teil.

Viele Unternehmen nutzen noch kein LTE Bildquelle: o2.de

Viele Unternehmen nutzen noch kein LTE (Bildquelle: o2.de)

Die Studie von LANCOM zeigt, dass viele Unternehmen LTE als wichtigen Trend im Mobilfunk beurteilen, dabei trotzdem noch nicht in 4G investieren wollen. So geben 98% der Befragten an, LTE als Mobilfunktechnologie zu kennen. Jedoch nur 32 Prozent der Unternehmensvertreter nutzen 4G beruflich. Hier spielt LTE vor allem als sekundärer Internet-Zugang zu Backup-Zwecken, wie auch als primärer Zugang für die mobile Nutzung eine Rolle (jeweils 34 Prozent). Als Alternative zu einer langsamen Festnetzverbindung nutzen 25 Prozent LTE, während 7 Prozent auf sonstige Gründe entfallen.

Von den Nicht-Nutzern planen nur 16 Prozent einen Umstieg auf 4G in den nächsten zwölf Monaten. Die fehlende Bereitschaft von Unternehmen auf LTE umzusteigen, liegt dabei auch nicht an einer mangelnden 4G-Abdeckung. Denn laut der Umfrage verfügen 56 Prozent der befragten Unternehmen über eine LTE-Verfügbarkeit vor Ort.

Hohe Kosten für LTE und Datenvolumen

Ein Grund, weshalb Unternehmen heute noch nicht in LTE investieren, scheint an hohen Kosten für 4G-Tarife zu liegen. So stimmen 67 Prozent folgende Aussage ganz oder teilweise zu: „LTE wird sich nur schwer durchsetzen, da die Kosten zu hoch sind“ Weitere Gründe, weshalb Firmen noch mit der Einführung mit 4G zögern, könnte dazu an beschränkten Inklusivvolumen liegen. In einer offenen Frage gaben viele Befragte an, dass bei LTE vor allem wegen der Datenvolumen das Preis-Leistungsverhältnis nicht stimme.

Daneben sind sich auch zahlreiche Geschäftskunden darüber einige, dass in Zukunft der Kostenanteil für Mobilfunkkommunikation in den Firmen zunehmen wird. In den nächsten zwei Jahren würde man dazu höhere mobile Übertragungsraten benötigen, wobei heute noch viele Befragten mobile Geschwindigkeiten von bis zu 25 Mbit/s für ausreichend halten. In zwei Jahren sollen hier erst Übertragungsraten von bis 50 Mbit/s an Bedeutung gewinnen. Auch diese Frage deutet daraufhin, dass viele Geschäftskunden LTE vor allem noch als einen Trend der Zukunft sehen.

LTE in Unternehmen als Trend der Zukunft

LTE-Smartphones gewinnen in Firmen immer mehr an Bedeutung (Quelle: o2)

LTE-Smartphones gewinnen in Firmen immer mehr an Bedeutung (Bildquelle: o2)

Viele Unternehmensvertreter bezweifeln nicht, dass LTE in Zukunft in der eigenen Firma an Bedeutung gewinnt. Viele Vorteile durch 4G erhofft man sich vor allem in der externen Kommunikation, wenn es um die Kommunikation über Video und Live-Stream geht. Aber auch dem mobilen Arbeiten mit LTE misst man in Zukunft eine hohe Bedeutung zu. Den die Studie von LANCOM zeigt auch: Die Mitarbeiter in Unternehmen nutzen in Zukunft vor allem LTE-Smartphones und 4G-Tablets.

Die Ergebnisse der Umfrage von LANCOM Systems zeigen, dass 4G für Unternehmen noch nicht attraktiv genug ist. Die deutschen Netzbetreiber, welche mittlerweile alle LTE für Geschäftskunden anbieten, müssen hier in Zukunft bei den Preisen noch nachbessern. Auch die Inklusivvolumen sind für viele Firmen noch ein Hindernis, sich für 4G zu entscheiden. Dabei scheinen sich die deutschen Anbieter aktuell lieber auf die Privatkunden zu konzentrieren. Den außer dem Mobilfunkanbieter o2, der bereits früh LTE-Tarife für Unternehmen und Selbständige angeboten hat, bewerben T-Mobile und Vodafone ihr Angebot in  diesem Bereich nicht offensiv.

No votes yet.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.