4G.de Newsletter November 2018: Telekom und Bundesnetzagentur – Der Zankapfel StreamOn

Liebe Leserinnen und Leser von 4G.de,

im April 2017 hat die Deutsche Telekom StreamOn eingeführt. Seit der Einführung der kostenlosen Option wird heftig darüber diskutiert, ob das Zero Rating Angebot gegen die Netzneutralität verstößt. Die Auseinandersetzung der Bundesnetzagentur und Telekom um StreamOn dauert schon über ein Jahr an.

Mit dem Urteil des Verwaltungsgerichts Köln und der Aufforderung zur schnellen Anpassung hat der Streit einen neuen Höhepunkt erreicht. Das Infoportal 4G.de zeichnet die Entwicklung bei StreamOn seit der Einführung im April 2017 nach. Weiterhin geben wir eine Einschätzung, wie es mit dem Zero Rating Angebot weiter geht und was die Kunden erwartet.
Was wird aus StreamOn?


Werbung

Telekom mit Rabattaktion bei Magenta Mobil

Die Telekom vermarktet aktuell drei Tarife mit einem Online Rabatt. Unser Tarif-Tipp für den November: Auf drei Magenta Mobil Tarife gibt es in den ersten zwölf Monaten einen Rabatt. Besonders interessant ist der Tarif L mit 10 GB für 36,95 Euro monatlich. Im ersten Monat gibt es unbegrenztes Datenvolumen. (Zum Angebot)


Wirtschaftsminister Altmaier findet deutsches LTE-Netz „peinlich“

Bundeswirtschaftsminister Altmaier nennt das deutsche 4G-Netz „peinlich“ und eine „Blamage“ für den Technologiestandort. Auf Autofahrten nehme er mehr keine Telefonate von ausländischen Ministern an, da die Verbindung häufig zusammenbreche. Bei aller Kritik: Die Politik ist mitverantwortlich für die Situation. (weiterlesen)

Telefónica Deutschland gewinnt Award für Kundenzufriedenheit

Telefónica Deutschland hat einen Award für Kundenzufriedenheit gewonnen. Der CCV Quality Award gilt als der wichtigste deutsche Preis für Call- und Kontaktcenter. Die Begründung für die Auszeichnung: Die Hotline-Mitarbeiter von o2 sind besonders freundlich und versuchen ein Kundenproblem beim ersten Kontakt zu lösen. (weiterlesen)

Vodafone RED XL unlimited nur noch auf Umwegen buchbar

Vodafone hat die Online-Vermarktung von RED XL eingestellt. Der Netzbetreiber führt die Flatrate nicht mehr in seiner Tarifübersicht. Der Tarif lässt sich weiter über die Hotline oder den stationären Handel buchen. Laut Vodafone verkauft sich RED XL unlimited nicht wie erwartet, man stellt nun andere Tarife in den Fokus. (weiterlesen)

Telekom: Widerstand gegen Mobilfunk in einzelnen Gemeinden

Die Telekom hat einen interessanten Bericht über Mobilfunkausbau veröffentlicht. In Deutschland wird immer wieder die Schließung von Funklöchern gefordert. Es gibt jedoch Gemeinden, die sich gegen Mobilfunk aussprechen, obwohl der Netzbetreiber zu einem Ausbau bereit ist. Es gibt dort keinen Standort für Antennen. (weiterlesen)

Bundesnetzagentur gibt 5G-Auflagen bekannt

Die Bundesnetzagentur hat die 5G-Auflagen veröffentlicht. Die Auflagen dürften für die Netzbetreiber teuer werden. Der Ausbau des 4G-Nachfolgers soll in zwei Etappen erfolgen. Ein Pflicht zu National Roaming gibt es nicht, die Bundesnetzagentur setzt auf freiwillige Kooperation. Diensteanbieter sollen Zugang zu 5G bekommen. (weiterlesen)

Telekom: Unbegrenztes Datenvolumen mit der Advent DayFlat

Das erste Adventwochenende steht vor der Tür. Die Telekom startet mit einer Aktion: Mit der Advent DayFlat surfen Prepaid- und Vertragskunden an allen Adventswochenenden ohne Begrenzung beim Datenvolumen. Die Flat gilt von Freitag 0 Uhr bis Sonntag 23:59 Uhr. Die Aktion startet am 30. November. (weiterlesen)

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere aktuelle Infos zum Thema (News, Erfahrungsberichte, Probleme…) auch bei uns im Newsbereich (4g.de/news) oder auf unserer Facebook-Seite. Dort freuen wir uns auch auf Ihre Meinungen und Kommentare.

Ihr Team von 4G.de!

(Bildquelle Beitragsbild: Deutsche Telekom)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

lte-logo-1200px