4.5G: Vodafone bietet bis zu 375 Mbit/s in 22 Städten

Vodafone startet heute mit 4.5G in 22 Städten. Die Kunden des Netzbetreibers können ab sofort mit bis zu 375 Mbit/s surfen. Bis zum Ende des Jahres möchte Vodafone 30 Städte mit der schnellen Mobilfunktechnologie versorgen. Aktuell unterstützen das iPhone 7 und Samsung Galaxy S7 diese Übertragungsraten.

Der Netzbetreiber Vodafone ist heute mit 4.5G in 22 Städten gestartet. Vodafone-Kunden können dort nun mit bis zu 375 Mbit/s surfen. Bis zum Jahresende 2016 möchte der Düsseldorfer Netzbetreiber insgesamt 30 deutsche Städte mit der schnellen Mobilfunktechnologie versorgen. Aktuell bietet Vodafone 4.5G in diesen 22 Städten: Augsburg, Berlin, Bochum, Chemnitz, Coswig, Cottbus, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt am Main, Hamburg, Hamm, Hannover, Herne, Kassel, Köln, Langenhagen, Moers, Remscheid, Stuttgart, Wesel. Bis Ende 2016 folgen:  Amberg, Fürth, Gelsenkirchen, Ludwigshafen am Rhein, Mannheim, München, Schwerte, Sindelfingen. Beim Ausbau mit dem schnellen LTE-Nachfolger hat man sich also nicht nur auf die Großstädte konzertiert.

Vodafone 4.5G iPhone
Fast 345 Mbit/s auf dem iPhone 7 mit 4.5G (Bildquelle: Vodafone)

Laut der Pressemitteilung von Vodafone bündelt man für die Übertragungsrate von bis zu 375 Mbit/s drei Frequenzen. Beim LTE-Nachfolger kommen 800-MHz, 1800-MHz und 2600-MHz zum Einsatz. Dank LTE Max in den Vodafone-Tarifen (Vertrag und Prepaid) kommen alle Nutzer in den Genuss der schnellen, mobilen Geschwindigkeiten. Ein passendes Endgerät ist natürlich die Voraussetzung. Der Netzbetreiber hat ausdrücklich den offiziellen Verkaufsbeginn des iPhone 7 und 7 Plus als Start für 4.5G gewählt. Das neuste iPhone unterstützt die hohe Übertragungsrate von bis zu 375 Mbit/s, wie der Netzbetreiber bereits mit einer Geschwindigkeit von 345 Mbit/s gezeigt hat.  Weitere Smartphone sind hier das Samsung Galaxy S7 und S7 Edge.

2017 dürfte die Gigabit-Marke fallen

Vodafone ist der erste Netzbetreiber in Deutschland, der bis zu 375 Mbit/s bietet. Bei der Deutschen Telekom sind aktuell bis zu 300 Mbit/s  mit LTE Advanced möglich. Dabei ist es nicht ausgeschlossen, dass der Bonner Netzbetreiber noch im Laufe des Jahres seine Übertragungsraten steigert. Anfang 2017 könnte dann die Gigabit-Marke im Mobilfunk fallen. Die Telekom hatte es kürzlich bei einem Live-Test in Berlin 1,2 Gbit/s geschafft. Auch bei Vodafone arbeitet am intensiv an der Gigabit-Technologie. Bei der Deutschen Telekom spricht man übrigens von LTE Advanced Pro und nicht 4.5G wie beim Düsseldorfer Netzbetreiber.

LTE-Speedtest durchführen!

Testen Sie jetzt hier Ihre aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit:



Der Test läuft ca. eine Minute. Um ein exaktes Ergebnis zu erhalten bitte während des Testlaufs nicht auf anderen Internetseiten surfen, andere Dateien down- oder uploaden, Internetradio hören etc.


No votes yet.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.