3G-Tarif vom Discounter? Dann für Vodafone-Netz entscheiden

Vodafone hat das beste 3G-Netz in Deutschland, der Computer Bild Netztest 2017 hat dies bestätigt. Das Mobilfunknetz der dritten Generation ist in den Städten und auf dem Land gut ausgebaut. Wer auf der Suche nach einem günstigen Tarif ist, sollte sich für einen Discounter im D2-Netz entscheiden. Attraktive 3G-Tarife bietet aktuell freenetmobile.

LTE-Tarife sind teuer in Deutschland, eine Alternative ist ein günstiger 3G-Tarif. Doch für welches Netz soll man sich entscheiden? Die Antwort darauf gibt der Computer Bild Netz 2017: Vodafone hat das beste 3G-Netz hierzulande. Die Netzabdeckung mit HSDPA, HSPA oder dem schnellen HSPA+ (bis zu 42,2 Mbit) ist in den Städten und selbst in ländlichen Regionen gut. Bei der 3G-Netzabdeckung muss sich sogar die Deutsche Telekom den Konkurrenten Vodafone knapp geschlagen geben. Ein günstiger Tarif im D2-Netz ist eine interessante Alternative zu den teuren LTE-Tarifen.

Ein attraktives Angebot im Vodafone-Netz findet man aktuell bei freenetmobile. Alle drei freeflat-Tarife des Mobilfunkdiscounters bieten eine Allnet-Flat für Telefonie und SMS. Die freeflat 1000 kostet 9,99 Euro monatlich mit 1 GB Datenvolumen, Sie surfen mit bis zu 21,1 Mbit/s. Etwas mehr Inklusivvolumen beinhaltet die freeflat 3000 mit 3 GB (bis zu 21,1 Mbit/s) und einer monatlichen Grundgebühr von 11,99 Euro. Die schnellste Übertragungsrate bietet die freeflat 4000 mit bis zu 42,2 Mbit/s und 4 GB für 14,99 Euro monatlich. Die genannte Grundgebühr gilt für einen Vertrag von 24 Monaten. Die 3G-Tarife von freenetmobile im Vodafone-Netz gibt es auch ohne Vertragslaufzeit. Dann steigt die monatliche Grundgebühr um 2 Euro, Sie können den Mobilfunktarif jedoch monatlich kündigen.


3G-Tarife zum Top-Preis


Lohnt es sich heute noch einen 3G-Tarif abzuschließen? Dies hängt vor allem vom persönlichen Nutzerverhalten ab. Im Durchschnitt liefert die Mobilfunktechnologie der dritten Generation Übertragungsraten von etwas mehr als 10 Mbit/s. Dies reicht für die meisten mobilen Anwendungen aus. Wer sich hingegen Videos auf seinem Smartphone anschauen möchte oder auf einen blitzschnellen Aufbau von Internetseiten Wert legt, sollte sich für einen LTE-Tarif entscheiden.

4G.de Tarif-Check: freenetmobile-Tarife im Vodafone-Netz

Wer Interesse an einem günstigen 3G-Tarif hat, sollte sich für einen Mobilfunktarif im Vodafone-Netz entscheiden. Attraktive Tarife mit HSPA und HSPA+ gibt es aktuell bei freenetmobile. Bei diesem Mobilfunkdiscounter bekommen Sie bereits einen Tarif mit Allnet-Flat für unter 10 Euro. Wer dazu 14,99 Euro monatlich zahlt, surfte mit bis zu 42,2 Mbit/s und 4 GB Datenvolumen.

Sicherlich ist 3G als Mobilfunktechnologie nicht mehr ganz zeitgemäß. Die freenetmobile-Tarife sind jedoch interessant für ein Zweithandy, Gelegenheitsnutzer und echte Sparfüchse. Wer sich dazu nicht längerfristig an einen Anbieter binden möchte, kann sich für einen 3G-Vertrag ohne Vertragslaufzeit entscheiden, der Aufpreis von 2 Euro pro Monat fällt gering aus.

(Bildquelle Beitragsbild: istockphoto.com, NexTser)

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

lte-logo-1200px