Informieren Sie sich auf 4G.de über Ihre UMTS-, HSDPA- und LTE-Verfügbarkeit, aktuelle Mobilfunk-News und die günstigsten LTE-Tarife sowie die passende Hardware dazu!

LTE Verfügbarkeit

Testen Sie jetzt Ihre LTE-Verfügbarkeit!

Vergleichen Sie, bevor Sie sich für einen Anbieter und damit auch für einen Netzbetreiber entscheiden, unbedingt die maximal verfügbare Übertragungsgeschwindigkeit in diesem Netz (T-Mobile, Vodafone, o2 oder E-Plus).

Bitte haben Sie einige Sekunden Geduld, während die Abfrage läuft.

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

LTE Speedtest

Prüfen Sie hier Ihren LTE-Speed!

Mit einem LTE-Speedtest kann man die Geschwindigkeit einer LTE-Verbindung messen. Ein LTE-Speedcheck ist für jeden Nutzer empfehlenswert, weil man die Surfgeschwindigkeit der eigenen 4G-Verbindung überprüfen kann. Nur so lässt sich sicher ermitteln, ob man auch die Übertragungsraten erreicht, die der Netzbetreiber beim LTE-Tarif verspricht.

LTE-Speedtest durchführen!

Testen Sie jetzt hier Ihre aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit:



Der Test läuft ca. eine Minute. Um ein exaktes Ergebnis zu erhalten bitte während des Testlaufs nicht auf anderen Internetseiten surfen, andere Dateien down- oder uploaden, Internetradio hören etc.


LTE Tarifvergleich

Vergleichen Sie aktuelle LTE-Tarife!

In unserem Tarife-Vergleich finden Sie einen Überblick und eine Auswahl über die aktuellen 3G und LTE-Tarife. Um Ihnen die Entscheidung für einen der Anbieter Tarife zu erleichtern, finden Sie im Anschluss an unsere Übersicht einige wichtige und grundlegende Informationen zu Mobilfunk-Tarifen in Deutschland.

Highspeed-Volumen ab
Surf-Speed ab
Netze
Vertragsart
Laufzeit
Technologie
Anbieter & Tarifname
Netz
Laufzeit
Highspeed-Volumen
Surf-Speed
Preis
24 Monate
500 MB
7,2 MBit/s
ab 3,95€ / Monat

4,78 €

Keine
150 MB
300 MBit/s
ab 4,95€ / 4 Wochen

4,95 €

Keine
Wahlweise buchbar
375 MBit/s
ab 4,99€ / Session

4,99 €

Mehr Tarife


Alle LTE-Tarife finden Sie


Tipp: Vor Vertragsabschluss unbedingt die Geschwindigkeit / Verfügbarkeit von mobilem Internet (3G/4G) der vier Netzbetreiber an Ihrer Adresse überprüfen!

News

Lesen Sie die neuesten Nachrichten!

Mobilfunk: Drillisch kündigt steigende Preise an

Mobilfunk: Drillisch kündigt steigende Preise an

Die Preise im Mobilfunk sollen in Deutschland in Zukunft steigen, dies kündigte Drillisch im Intervi[...]
Vodafone RED: Mehr Datenvolumen und Online-Rabatt

Vodafone RED: Mehr Datenvolumen und Online-Rabatt

Vodafone bietet aktuell bei seinen RED-Tarifen 50 Prozent mehr Datenvolumen, wenn man sich für eine[...]
Vodafone und LTE Cat-12: Brauchen wir bis zu 500 Mbit/s?

Vodafone und LTE Cat-12: Brauchen wir bis zu 500 Mbit/s?

Vodafone ist Mitte Mai mit bis zu 500 Mbit/s gestartet. Mittlerweile versorgt man 10 Städte mit LTE[...]
OnePlus 5 mit LTE Cat-12 (bis zu 600 Mbit/s) vorgestellt

OnePlus 5 mit LTE Cat-12 (bis zu 600 Mbit/s) vorgestellt

Gestern wurde in New York das OnePlus 5 vorgestellt. In den letzten Wochen waren bereits viele techn[...]
Über 4G.de

Über 4G.de

Das Info-Portal 4G.de wurde im Januar 2011 gegründet. Das Fachmagazin informiert regelmäßig über mobiles Internet, Tarife, Netzbetreiber-News und Hardware. Seit April 2012 findet man die erste deutschsprachige, kostenlose LTE-Verfügbarkeitsabfrage. Hiermit kann man unverbindlich und in wenigen Sekunden die 4G-Verfügbarkeit von Deutscher Telekom, Vodafone und Telefónica Deutschland an seinem Wunschstandort überprüfen. Dazu bietet die Verfügbarkeitsabfrage einen Tarifvergleich der Netzbetreiber und zahlreicher Mobilfunkdiscounter. Filter-Funktionen und detaillierte Infos (z.B. Hat der Tarif eine Allnet-Flat? Gibt es eine Datenautomatik?)  ermöglichen es, leichter den passenden Tarif mit LTE und UMTS zu finden. Seit September 2014 ist 4G.de auch auf Facebook vertreten.

Wer rund um die Themenbereiche mobiles Internet und Tarife immer auf dem Laufenden bleiben möchte, kann den kostenlosen 4G.de-Newsletter abonnieren. Der Newsletter fasst jeden Monat die wichtigsten Mobilfunknachrichten zusammen. Weiterhin informieren wir regelmäßig über Tarif-Schnäppchen und Aktion der Netzbetreiber und Discounter. Mit einem kostenlosen Speedtest kann man dazu die Surfgeschwindigkeit eines Mobilfunktarifs überprüfen. Registrierte Nutzer  können sich über den 4G-Ausbau und Änderungen bei der LTE-Verfügbarkeit informieren lassen.

Was ist LTE?

LTE (Long Term Evolution) ist die Mobilfunktechnologie der vierten Generation (4G) und bietet Übertragungsraten von bis zu 150 Mbit/s. Mit dem 4G-Nachfolger LTE Advanced sind aktuell in Deutschland mobile Surfgeschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s möglich. LTE-A ist in zahlreichen Städten und Ballungsgebieten verfügbar. Die LTE-Abdeckung liegt 2017 über 90 Prozent (nach Bevölkerung) und ist besser als die UMTS-Netzabdeckung. Die Mobilfunktechnologie 4G hat den Massenmarkt erreicht. Die Deutsche Telekom, Vodafone, Telefónica Deutschland und zahlreiche Mobilfunkdiscounter bieten standardgemäß LTE bei ihren Tarifen für Smartphones und Datentarifen.

Long Term Evolution spielt dazu eine wichtige Rolle als DSL-Ersatz in den ländlichen Regionen. Die deutschen Netzbetreiber haben das Land mit der 4G-Frequenz mit dem Spektrum 800-MHz ausgebaut. Mit dem Frequenzspektrum der Digitalen Dividende I sind Übertragungsraten von bis zu 50 Mbit/s möglich. In den Städten kommen LTE-Frequenzen mit 800-MHz, 1800-MHz und 2600-MHz zum Einsatz. Hiermit sind deutlich höhere Geschwindigkeiten realisierbar. Über Frequenzbündelung erreicht man aktuell in ersten Städten mit LTE Advanced bis zu 500 Mbit/s.

Übertragungsraten der deutschen Netzbetreiber

In den ländlichen Regionen surft man bei allen Anbietern mit bis zu 50 Mbit/s (Ausbau mit 800-MHz). Doch in den Städten unterscheiden sich die Übertragungsraten der Netzbetreiber teilweise deutlich, wie man der Tabelle entnehmen kann. Aktuell bietet Vodafone die höchsten mobilen Geschwindigkeiten hierzulande. Es folgen die Deutsche Telekom und Telefónica Deutschland. Die genannten Übertragungsraten sind nur eine Momentaufnahme. Die deutschen Netzbetreiber bauen ihre LTE-Netz immer weiter aus und wollen in Zukunft noch höhere Geschwindigkeiten ermöglich. Das Infoportal 4G.de aktualisiert die Tabelle regelmäßig für Sie.

Netzbetreiber In der Stadt Auf dem Land
Vodafone bis zu 500 Mbit/s bis zu 50 Mbit/s
Deutsche Telekom bis zu 300 Mbit/s bis zu 50 Mbit/s
Telefónica Deutschland bis zu 225 Mbit/s bis zu 50 Mbit/s

Doch die mobile Zukunft wird noch schneller. Im Jahr 2017 wollen die Netzbetreiber beim mobilen Internet erstmals die Gigabit-Marke (4.5G) knacken, entsprechende Tests hierzu verliefen bereits erfolgreich. Besonders bei Vodafone und Telekom arbeitet am besonders intensiv an der Gigabyte-Technologie. In Berlin wurde Ende 2016 ein erstes Testfeld mit 5G gestartet. Der 4G-Nachfolger soll im Jahr 2020 markreif sein und ermöglicht Übertragungsraten von bis zu 10 Gbit/s. Hiermit werden ganz neue mobile Anwendungen wie selbstfahrende Autos, Industrie 4.0. und Internet der Dinge möglich.

Doch die mobile Zukunft wird noch schneller. Im Jahr 2017 wollen die Netzbetreiber beim mobilen Internet erstmals die Gigabit-Marke (4.5G) knacken, entsprechende Tests hierzu verliefen bereits erfolgreich. Besonders bei Vodafone und Telekom arbeitet am besonders intensiv an der Gigabyte-Technologie. In Berlin wurde Ende 2016 ein erstes Testfeld mit 5G gestartet. Der 4G-Nachfolger soll im Jahr 2020 marktreif sein und ermöglicht Übertragungsraten von bis zu 10 Gbit/s. Hiermit werden ganz neue mobile Anwendungen wie selbstfahrende Autos, Industrie 4.0. und Internet der Dinge möglich.

Viel Spaß beim mobilen Surfen – im Park, auf dem Balkon, im Garten, bei Freunden, auf dem Weg zur Arbeit, am Bahnhof, am Flughafen und wo auch immer Sie das mobile Internet via LTE genießen wollen! Mehr aktuelle Infos laufend auch in den 4G-News!

Tarif-News

Tarif Alarm

So schnell ist 4G

LTE ist die Mobilfunktechnologie der vierten Generation und bietet Übertragungsraten von bis zu 150 Mbit/s. Dies sind deutlich höhere mobile Geschwindigkeit als bei der vorhergehenden Generation (3G) mit UMTS, HSDPA und selbst HSPA+. Doch LTE hat bereits einen Nachfolger. Die deutschen Netzbetreiber haben vor allem die Ballungsgebiete und die Großstädte mit LTE Advanced ausgebaut. Vodafone bietet mit bis zu 500 Mbit/s die höchsten Übertragungsrate. Bei der Telekom sind es bis zu 300 Mbit/s, während bei Telefónica Deutschland aktuell bis zu 225 Mbit/s möglich sind. LTE Advanced ist durchaus für den Durchschnittsnutzer interessant. Die deutschen Netzbetreiber bieten bei ihren 4G-Tarifen mittlerweile LTE Max. Damit surft man immer mit der maximalen Übertragungsrate, welche am jeweiligen Ort ausgebaut ist.

Im Jahr 2017 wollen die Netzbetreiber bei den Geschwindigkeiten im Mobilfunk erstmals die Gigabyte-Marke knacken und Übertragungsraten von über 1 Gbit/s (4.5G) ermöglichen. Das sogenannte 4.5G oder auch LTE Advanced Pro stellt eine Übergangsstufe zu 5G dar. Der 4G-Nachfolger 5G wird nach aktueller Einschätzung im Jahr 2020 marktreif sein. Mit der Mobilfunktechnologie der fünften Generation sind bis zu 10 Gbit/s möglich, im Jahr 2030 erwartet man eine Steigerung auf bis zu 15 Gbit/s.

Technologie Geschwindigkeit Generation
GPRS 53,6 kbit/s 2G
EDGE 220 kbit/s 2G
UMTS 384 kbit/s 3G
HSDPA 3,6 Mbit/s 3.5G
HSDPA+ 7,2 Mbit/s 3.5G
HSPA 21,6 Mbit/s 3.5G
HSPA+ 42 Mbit/s 3.5G
LTE (4G) 150 Mbit/s 4G
LTE Advanced 1 Gbit/s 4G
LTE Advanced Pro > 1 Gbit/s 4.5G
Beyond LTE 15 Gbit/s 5G

Netzbetreiber-News

Neuigkeiten zu LTE-Hardware

Liste der LTE-Frequenzen

Weltweit kommt eine Vielzahl von Frequenzbändern für LTE zum Einsatz. In Deutschland und in vielen europäischen Ländern nutzt man die 4G-Frequenzen mit 800-MHz, 1800-MHz und 2600-MHz für die Mobilfunktechnologie der vierten Generation. Die Netzbetreiber bauen Stadt und Land mit unterschiedlichen Frequenzbändern aus. In den Städten kommen 1800-MHz (Telekom) und 2600-MHz (Vodafone, o2) zum Einsatz. Mit diesen Bändern sind hohe Übertragungsraten von bis zu 150 Mbit/s möglich. Eine Basisstation mit 1800/2600-MHz versorgt etwa einen Umkreis von 2 Kilometer mit LTE

Das Land haben die deutschen Netzbetreiber mit 800-MHz ausgebaut. Mit den Frequenzen der Digitalen Dividende I deckt man mit einer Basisstation einen Umkreis von etwa 10 Kilometer ab. Dazu kann man mit dem Frequenzspektrum besonders gut Wände durchbringen. 800-MHz ist somit ideal für den Ausbau auf dem Land und als DSL-Ersatz. Auf diese Weise konnte man die ländlichen Regionen kostengünstig mit schnellem Mobilfunk ausbauen. Mit dem Frequenzspektrum mit 800-MHz sind Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s möglich. Vodafone und o2 haben teilweise auch die Städte mit 800-MHz ausbaut. Die Netzbetreiber nutzen damit die Vorteile des Frequenzspektrums (große Reichweite) auch in den Städten, was jedoch auf Kosten der Surfgeschwindigkeit geht. Nur die Deutsche Telekom nutzt auf dem Land ausschließlich 800-MHz und in den Städten 1800-MHz.

Band LTE-Frequenz Nutzung
1 2100-MHz Asien, Europa
2 1900-MHz Asien, Nordamerika
3 1800-MHz Asien, Deutschland, Europa, Nordarmerika
4 1700-MHz Nordamerika
5 850-MHz Asien, Nordamerika
7 2600-MHz Asien, Deutschland, Europa, Südamerika
8 900-MHz Asien, Europa
12 700-MHz Nordamerika
13 700-MHz Nordamerika
14 700-MHz Nordamerika
17 700-MHz Nordamerika
19 850-MHz Asien
20 800-MHz Deutschland, Europa
25 1900-MHz Nordamerika
26 850-MHz Nordamerika
28 700-MHz Europa

Mobilfunk-Nachrichten